Facetten - Jubiläumsausstellung der Künstlerin Regina Herrmann

Arbeiten der Künstlerin Regina Herrmann erfreuen uns in unseren sorbischen Museen vor allem als lebensgroße Trachtenfigurinen oder in szenischen Darstellungen der sorbischen Sagenwelt. Doch das künstlerische Schaffen von Regina Herrmann umfasst viele weitere Facetten. Einen Einblick dazu gibt uns ihre bevorstehende Jubiläumsausstellung in Schleife.

 

 

 

Facetten

 

Regina Herrmann:

"Facetten bedeutet wörtlich „kleine Flächen“ im übertragenen Sinn; Teile eines großen Ganzen. Gut ließe sich das Ausstellungsanliegen mit der Funktion eines Insektenauges, welches ein Facettenauge ist, vergleichen. Alle Einzelaugen liefern Teil-Bilder, die zum Gesamtbild kombiniert werden.

Und so ist es auch mit meinen Gestaltungen. Ob Skulpturen, lebensgroße Figurinen, Handpuppen, Stabfiguren, Sagenfiguren, kleine „Göttinnen“ oder Gewebe: alle entstehen ohne Skizzen und Vorzeichnungen. Sie alle sind Teile eines künstlerischen Konzepts, welches sich zu einem Gesamtbild zusammen fügt.

Auch die von mir verwendeten Materialien zeigen sich in facettenhafter Vielfalt. So steht Textil neben Rindenstoff, Papier neben Papiermaché, Leder und anderen Naturmaterialien. Jedes trägt zum besonderen Ausdruck der gestalteten Figur bei.

Die Ausstellung soll diese Vielfalt zu einem Ganzen komponieren."